Gemeindenachricht

Aus der Sitzung des Verwaltungsausschusses am 26.02.2019


Schachenmayr-Freibad
  • -       Änderung der Gebührenordnung zur Freibadsaison 2019
  • -       Neufassung der Haus- und Badeordnung
  • -       Vergabe von Reinigungsleistungen
Der Verwaltungsausschuss hat in seiner Sitzung einstimmig der Änderung der Gebührenordnung zur Freibadsaison 2019 zugestimmt. Ab der kommenden Saison 2019 wird für das Freibad eine Schüler-Ferien-Karte zum Kauf angeboten. Mit dieser Karte soll vor allem für die Schülerinnen und Schüler ein Anreiz geschaffen werden, die die Sommerferien zuhause verbringen. Die Karte wird mit einer Gebühr von 18,00 € lediglich 1,00 € über der Gebühr einer 10er-Karte für Ermäßigte liegen und mit einer Differenz von 22,00 € zur Saisonkarte deutlich günstiger sein.

Bei Betrug oder Betrugsversuchen, indem sich Zutritt mit einer fremden Saisonkarte verschafft wird, wird ab der Freibadsaison 2019 eine Gebühr in Höhe von 30,00 € erhoben. Des Weiteren wird bei schuldhaften Verunreinigungen eine Mindestgebühr in Höhe von 20,00 € erhoben.

Danach stand die Vergabe der Reinigungsleistungen im Schachenmayr-Freibad auf der Tagesordnung. Auch hier folgte das Gremium einstimmig dem Vorschlag der Freibadverwaltung. Die Unterhaltsreinigung im Schachenmayr-Freibad wurde für den Zeitraum der Freibadsaison 2019 zum an die Firma ISI-Clean Gebäudereinigung aus Gingen an der Fils vergeben.

Leerstandsmanagement

Im Anschluss beschäftigte sich das Gremium mit dem Thema Leerstandsmanagement. Hierzu präsentierte Frau Lena Butscher dem Gremium einen Vorschlag zur Kontaktaufnahme mit den betreffenden Bürgerinnen und Bürgern. Mithilfe eines Anschreibens und einem  Fragebogen sollen die Eigentümerinnen und Eigentümer eines leerstehenden Wohnraums über die aktuelle Situation auf dem Wohnungsmarkt informiert werden und auf freiwilliger Basis weiter Angaben zur Nutzung des Wohnraums abgefragt werden. Weiter soll eine entsprechende Veröffentlichung im Salacher Boten erfolgen. Die Mitglieder des Verwaltungsauschuss haben sich für eine entsprechende Entscheidung noch Bedenkzeit erbeten, um dieses sensible Thema ausführlicher in den jeweiligen Fraktionen diskutieren zu können.

Erweiterung der Betreuungsräume an der Staufeneckschule

Aufgrund der großen Flexibilität und Bedarfsorientierung des Betreuungsangebotes an der Staufeneckschule ist die Nachfrage entsprechend hoch. Die bislang vorhandenen Räumlichkeiten deckten den Bedarf nicht mehr zufriedenstellend ab. Durch die Aufstockung des Pavillions an der Staufeneckschule kann künftig zusätzlicher Raum geschaffen werden. Das Gremium beschäftigte sich nun mit der Erstellung eines schlüssigen Raumkonzeptes für die Betreuung an der Schule. In Zusammenarbeit mit der Schulleitung, Herrn Sven Bayer Frau Claudia Becker vom Referat für Familien und Soziales und Hauptamtsleiterin Gabriele Dory konnte die Verwaltung bereits ein Konzept präsentieren. Das Gremium war von dem, durch Hauptamtsleiterin Gabriele Dory, vorgetragenen Konzept überzeugt.

Freiwilliges-Soziales-Jahr

Zu guter Letzt folgte das Gremium einstimmig dem Antrag der Verwaltung auf Einrichtung und Mitfanzierung einer FSJ-Stelle in allen Salacher Kindergärten. Das Kinderhaus St. Elisabeth und das Kinderhaus Sonnenblume bieten bereits seit einigen Jahren Jugendlichen die Möglichkeit eines freiwilligen sozialen Jahres an. Mit dieser Entscheidung können nun alle Salacher Kindergärten die Möglichkeit nutzen, um Jugendlichen einen Einblick in ihre  Berufswelt zu ermöglichen.


  • Gemeinde Salach
  • Rathausplatz 1
  • 73084 Salach
  • Telefon: 07162 4008-0
  • info@salach.de