Gemeindenachricht

Ziegelstraße - Änderung der Vorfahrt


Zahlreiche Anwohner der Ziegelstraße haben sie bei der Gemeindeverwaltung über zu schnell fahrende Fahrzeuge beschwert. Messungen durch das Landratsamt haben gezeigt, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h nicht von allen Autofahrern beachtet wird und in einzelnen Fällen auch erhebliche Überschreitungen zu verzeichnen waren.
 
Die Ziegelstraße war bislang gegenüber den einmündenden Straßen vorfahrtsberechtigt. Grund dafür war die Bedeutung der Straße für den Durchgangsverkehr in Richtung Bärenbach / Kitzen und den Busverkehr. Auf Wunsch der Anwohner hat die Gemeindeverwaltung im Rahmen einer Verkehrsschau mit dem Landratsamt die Änderung der Vorfahrt auf Rechts-vor-Links abgestimmt. Die straßenverkehrsrechtliche Anordnung hierzu liegt inzwischen vor.
 
Der Bauhof wird nun in den nächsten Tagen die Beschilderung entlang der Ziegelstraße abändern. Es werden die Vorfahrts- und Vorfahrtsachtenzeichen entfernt. Dafür werden Hinweisschilder angebracht, die auf die geänderte Vorfahrtsregelung hinweisen. Wann genau der Bauhof zum Einsatz kommen kann, hängt noch von der Witterung ab und ob die Mitarbeiter beim Räumdienst gebraucht werden.
 
Eine Besonderheit ergibt sich bei der Schmidäckerstraße und dem Amselweg. Hier befinden sich im Einmündungsbereich durchgezogene Bordsteine. Dadurch ist die Ziegelstraße gegenüber diesen Straßen automatisch vorfahrtsberechtigt. Die Rechts-vor-Links-Regelung greift hier nicht.
 
Um die Autofahrer für das Thema Geschwindigkeit zu sensibilisieren wird in der Ziegelstraße zudem dauerhaft eine Geschwindigkeitsanzeige mit Smiley und einem Solarpanel angebracht.
 
  
 

  • Gemeinde Salach
  • Rathausplatz 1
  • 73084 Salach
  • Telefon: 07162 4008-0
  • info@salach.de