Gemeindenachricht

Weihnachtsgruss 2017


Liebe Salacherinnen und Salacher,
 
in den weihnachtlichen Stunden des Friedens und der Geborgenheit kommen wir zur Ruhe und blicken auf das vergangene Jahr sowie auf all das, was im neuen Jahr wohl kommen wird.
 
2017 war für das öffentliche Leben ein Jahr vieler prägender Ereignisse. Prägende Ereignisse in der Welt, in Deutschland als auch in Salach – die weltweiten Feierlichkeiten zum 500. Reformationstag, die Bundestagswahl oder das neue Salacher Bürger- und Gesundheitshaus. Dies sind nur wenige Beispiele, die auf globaler, nationaler und lokaler Ebene unseren Alltag mittelbar und unmittelbar beeinflussen.
 
Mich persönlich hat bei meinen Begegnungen im vergangenen Jahr hier in Salach wieder eines besonders beeindruckt - die zahlreichen Ehrenamtlichen. Sie kümmern sich um kulturelle Werte, fördern den Sport, lindern Armut und verhindern Ausgrenzung, engagieren sich politisch, helfen Menschen, besser zu leben oder bekämpfen Notlagen. Sie sind auf ganz unterschiedliche Art und Weise für andere da. Einfach so – weit über all das hinaus, was man eigentlich erwarten könnte. Mitmenschen helfen und Zusammenhalt stiften, der unsere Gesellschaft letztlich trägt. Auf diesen Zusammenhalt wird es auch weiterhin entscheidend ankommen. Ehrenamtliche sind das große Geschenk für unsere Gemeinde. Ich danke allen ehrenamtlich Engagierten dafür, dass sie Salach so lebenswert machen.
 
Viele Projekte werden auch das Jahr 2018 prägen. Die Revitalisierung des Schachenmayr-Areals wird hierbei zu den ambitioniertesten Schritten zählen. Unsere Gemeinde wird sich weiter verändern. Es geht darum, mit Ideen, Vernunft und Einsatz den Weg für eine gute Zukunft zu finden. Trauen wir uns etwas zu! Es geht um eine kommunale Politik, die über den Tag hinaus denkt und handelt. Es geht um eine Kultur der Achtsamkeit und Anerkennung. Jeder von uns kann hierzu seinen Beitrag leisten.
 
Veränderungen bringen auch Besorgnisse oder gar Angst mit sich. Ängste ernst zu nehmen, heißt jedoch nicht automatisch, ihnen zu folgen. Mit Angst werden wir Lösungswege nur schwer erkennen, wir werden eher klein und mutlos. Die weihnachtliche Botschaft "Fürchtet euch nicht!" dürfen wir auch als Aufforderung an uns selbst verstehen, unseren Ideen, unseren Werten und unserer gestalterischen Kraft zu vertrauen. Und wie jeder wohl schon selbst erfahren hat: Wer sich den Herausforderungen stellt, findet auch Lösungen.
 
Uns allen wünsche ich gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2018. Allen voran wünsche ich denjenigen Kraft und Zuversicht, denen kein glanzvolles und sorgenfreies Weihnachtsfest beschert ist.
 
Ihr
 
Julian Stipp
Bürgermeister

  • Gemeinde Salach
  • Rathausplatz 1
  • 73084 Salach
  • Telefon: 07162 4008-0
  • info@salach.de