Gemeindenachricht

So war der Salacher Aktionstag 2017


Viel Optimismus und das ständige Aktualisieren der diversen Wetter-Apps halfen nicht, das Wetter blieb herbstlich. Trotzdem haben viele Salacherinnen und Salacher und Gäste von auswärts am vergangenen Sonntag ihren Weg in die Salacher Ortsmitte gefunden. Die Organisatoren von HGV, MRSC und Gemeindeverwaltung machten das Beste draus, in wasserdichter Kleidung und mit kleinen Heizgeräten ausgestattet wurde das geplante Programm natürlich vollständig durchgezogen.
 
Und das hat sich für die Gäste durchaus gelohnt. Bereits ab 12:00 Uhr startete der Aktionstag dieses Jahr durch und lockte mit verschiedenen Essensangeboten. Dank Herbstmarkt war für viel Auswahl für ein (warmes) Mittagessen gesorgt. Egal ob rotes Würstle, Raclette auf Bauernbrot, Kürbissuppe, Fischwecken oder Waffel am Stiel, hier kam jeder auf seine Kosten. Nach dem Essen durfte auf dem neuen Markt kräftig geshoppt werden. Viele Kunsthandwerker waren vor Ort und ließen mit ihrem Warenangebot vor allem die Herzen der Damen höher schlagen. Das gut beheizte Rathaus bot Schutz vor gelegentlich auftretenden Regenschauern und der Sitzungssaal überzeugte bei seinem Debut als kleine Markthalle.
 
Das Kinder- und Jugendradrennen Giro di Salach hat sich bereits einen festen Platz in den Herzen der Salacher Jugend erobert. Anders lässt es sich nicht erklären, dass trotz widrigster Bedingungen eine beachtliche Anzahl von kleinen Rennfahrerinnen und Rennfahrern über die Strecke düste. Die Medaillen und Pokale – zeitweise mit kleinen Regenmäntelchen versehen - fanden schnell ihre neuen Besitzerinnen und Besitzer. Dieses Jahr kürten die Landtagsabgeordneten Nicole Razavi und Peter Hofelich die die Siegerinnen und Sieger. Rund um das Thema Fahrrad gab es am Rathaus auch noch mehr zu entdecken. Der ADFC informierte über das Jubiläum 200 Jahre Fahrrad. Besonderes Fahrvergnügen boten die Pedelecs der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf und das Paralleltandem, die mit prominenter Besetzung über das Festgelände fuhren. Bürgermeister Julian Stipp trat gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten Nicole Razavi und Sascha Binder sowie Gemeinderat Martin Straubmüller in die Pedale. Sie präsentierten die verschiedenen E-Bikes, die bei der Erlebnisregion ausgeliehen werden können. Verschiedene Modelle, z.B. das Paralleltandem oder das Modell „Easy Rider“ mit besonders tiefem Einstieg sind auch für Menschen geeignet, die aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht mit einem gewöhnlichen Fahrrad fahren können.
 
Den ganzen Tag über konnten in der Ortsmitte Menschen beobachtet werden, die große, knallorangene Kürbisse durch die Gegend schleppten. Ziel war der Wiegestand in der Hauptstraße, wo Salachs schwerster Kürbis ermittelt wurde. Eine Voraussetzung gab es jedoch: Die Kürbisse mussten aus den Samen gezüchtet worden sein, die der HGV im Frühjahr kostenlos ausgegeben hatte. Bürgermeister Julian Stipp und Rechtsanwältin Anja Galley kürten dann gegen 15:00 Uhr offiziell die drei schwersten Kürbisse und den schönsten Kürbis. Amelie Zeiser errang den ersten Platz mit einem 13,69 Kilo schweren Prachtexemplar. Der zweite Platz ging an Ursula Wagenblasts Kürbis mit 13,16 Kilo und Platz drei an Brigitte Fachs Kürbis mit 12,63 Kilo. Den schönsten Kürbis, der mit einer besonderen ovalen Form auf sich aufmerksam machte, hatte Tim Zowislo ins Rennen geschickt. Im Anschluss an die Kürbisprämierung versteigerte die Gemeindeverwaltung diverse Fundsachen, wobei vor allem zahlreiche Fahrräder ein neues Zuhause suchten und fanden.  
 
In der Hauptstraße boten zwei große Zelte eine Möglichkeit zum Einkehren. Der Arbeitskreis 2 lud zum gemeinsamen Essen und Reden ein, Kinderschminken und Kürbisschnitzen inklusive. In der Weinlaube der SPD konnte man sich derweil mit leckerem Glühwein aufwärmen.
 
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz beim Salacher Aktionstag und bei allen Gästen, dass sie sich den Tag nicht haben verregnen lassen. Wir freuen uns nun auf den nächsten Aktionstag und hoffen, dass uns der goldene Oktober dann wieder hold ist.
 
 

  • Gemeinde Salach
  • Rathausplatz 1
  • 73084 Salach
  • Telefon: 07162 4008-0
  • info@salach.de