Gemeindenachricht

Fluchttreppe und Aufzug für die Schule


Aus der Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt am 09.05.2017
 
Der Ausschuss für Technik und Umwelt (ATU) hat in seiner letzten Sitzung mit einstimmigem Beschluss sein Einvernehmen zur Errichtung einer Fluchttreppe, eines Dachaufbaues und eines Außenliftes erteilt. Der Anbau der Fluchttreppe an den Bauteil 1957 der Staufeneckschule ist notwendig, um die Einhaltung der Brandschutzanforderungen. Ebenso wird ein kleiner Außenlift an das Gebäude angebaut, der Platz für zwei Personen bietet. Dadurch wird ein barrierefreier Zugang zu den obersten Stockwerken des Bauteils möglich. Der Aufzug wird den Schülerinnen und Schülern nicht regelmäßig zugänglich sein, sondern kann Bedarf mithilfe eines Schlüssels in Betrieb genommen werden. In einem Dachaufbau sollen zudem zusätzliche Lehrerarbeitsplätze entstehen.
 
Außerdem beschloss der ATU zwei Vergaben für die Ausstattung des Physiksaals. Die Lieferleistungen für die Möblierung des Physiksaals wurden mit einstimmigem Beschluss zum Angebotspreis von 27.625,61 € an die Firma Hohenloher Spezialmöbelwerk Schaffitzel GmbH & Co. KG aus 74613 Öhringen vergeben. Die Vergabe der Medienversorgung (dabei handelt es sich um die Versorgung der Arbeitsplätze im Physiksaal mit Strom, Gas und EDV) erfolgte ebenfalls mit einstimmigem Beschluss zum Angebotspreis von 37.743,23 € an dasselbe Unternehmen.
 
Auch am Bauhof in der Messelbergstraße ist eine bauliche Erweiterung vorgesehen. Der ATU erteilte einstimmig sein Einvernehmen zur Errichtung eines Anbaus mit einer Grundfläche von 4,00 m x 6,68 m mit Schleppdach an das bestehende Sozialgebäude. Die Errichtung des zusätzlichen Raumes war eine Handlungsempfehlung aus dem Organisationsgutachten, das die Gemeinde für den Bauhof beauftragt hatte. Bislang fehlt im Gebäude ein Raum, in dem nasse Arbeitsbekleidung fachgerecht getrocknet werden kann.

  • Gemeinde Salach
  • Rathausplatz 1
  • 73084 Salach
  • Telefon: 07162 4008-0
  • info@salach.de