Gemeindenachricht

Zeitplan für die Schulsanierung steht


Aus der Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt am 12.07.2016
 
Die Sommerpause naht und der Ausschuss für Technik und Umwelt (ATU) trat am 12.07. zum vorerst letzten Mal zusammen. Bereits um 17:00 Uhr ging es nichtöffentlich los. Der Ausschuss besichtigte zusammen das Freibad, den Kindergarten St. Elisabeth und das Feuerwehrhaus.
 
Um 19:00 Uhr begann die öffentliche Sitzung wie üblich mit den Baugesuchen. Folgenden Baugesuchen wurde das Einvernehmen der Gemeinde erteilt:
  • Erstellung Garage mit Abstellplatz für Gartengeräte, Bärenbachstr. 18, Flst. 1674/3
  • Treppenhausanbau, Hindenburgstr. 10, Flst. 739/5
  • Neubau Wohn- und Geschäftshaus, Eislinger Str. 17, Flst. 84/2
  • Neubau eines Bürogebäudes mit Lagerhalle, Im Alber 12, Flst. 2013/5
  • Erstellung einer Beton L-Steinmauer entlang der Grundstücksgrenze, Itterstr. 23, Flst. 1630/5
Im Anschluss stellte Ortsbaumeister Hannes-Dietrich Keyn den Zeitplan für die Generalsanierung des Bauteils 1957 der Staufeneckschule vor. Der Bauteil 1957 befindet sich parallel zur Palmstraße. Zunächst sollen in den Sommerferien zwei weitere Klassenräume für die Gemeinschaftsschule renoviert werden. Zum Jahresende 2016 erfolgt dann im ersten Schritt die Sanierung des Südflügels des Bauteils 1957. Die Arbeiten am Nordflügel sollen dann bis zum Sommer 2018 andauern. Das Gebäude wird generalsaniert und es wird ein Aufzug eingebaut. Insgesamt sind für die Sanierung 2.450.000 € eingeplant. Die Gemeinde erhält für die Sanierung vom Land Baden-Württemberg einen Zuschuss in Höhe ca. 840.000 €.
 
Ordnungsamtsleiterin Christina Russ brachte auf Grund von Beschwerden der Anwohner einen Parkierungsvorschlag für den alten Turnplatz in der Kaffeegasse ins Gremium ein. Auf der Fläche wird derzeit kreuz und quer geparkt, wodurch auch eine Grundstücksausfahrt häufiger blockiert wird. Außerdem ist auch der kleine Aufenthaltsbereich durch die vielen parkenden Fahrzeuge nicht attraktiv. Der Ausschuss stimmte der Markierung von sechs Stellplätzen und eines Hüpfspiels für Kinder einstimmig zu.
 
Ortsbaumeister Hannes-Dietrich Keyn konnte in seinem Bericht über die laufenden Baumaßnahmen viel Positives berichten. Die Großprojekte Friedrichstraße und neuer Sportplatz sind abgeschlossen. Die Grünzäsur in der Friedrichstraße steht ebenfalls kurz vor der Fertigstellung. Ärgerlich ist die Beschädigung eines Eingangstors des Friedhofs an der Lange Straße. Das Tor wurde regelrecht herausgerissen, der Verursacher ist unbekannt.  
 
 

  • Gemeinde Salach
  • Rathausplatz 1
  • 73084 Salach
  • Telefon: 07162 4008-0
  • info@salach.de