Gemeindenachricht

Erster Ausschuss für Technik und Umwelt gemeistert


Aus der Sitzung des ATU am 14.06.2016
 
Zwei Wochen im Amt und bereits zwei Ausschusssitzungen erfolgreich absolviert. So sieht die Bilanz von Bürgermeister Julian Stipp Mitte Juni aus. Am 07.06.2016 fand bereits eine Sitzung des Verwaltungsausschusses statt, bei der Rektor Sven Bayer über die Entwicklung der Staufeneckschule berichtete. Am 14.06. trat nun der ATU erstmals unter neuer Leitung zusammen.
 
Wie es bereits gute Übung ist, entschied der ATU zunächst über ein Baugesuch. Das Einvernehmen der Gemeinde nach § 36 BauGB wurde mehrheitlich mit einer Enthaltung für folgendes Bauvorhaben erteilt:
  • Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage, Flst. 57/2 und Teilfläche von Flst. 75/9
Im Anschluss wurden mehrere Vergaben für die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses getätigt. Der Ausschuss beschloss einstimmig die Vergabe von folgenden Einrichtungsgegenständen:
  • Kücheneinrichtung Feuerwehrküche und JugendraumFa. Kitchen Company, Salach, 14.900,00 €
  • Mobiliar Kommandantenzimmer, Jugendraum und GerätewartFa. Schröder Büro+ Objekt GmbH, Süßen, 16.144,67 €
  • Ausstattung der UmkleideräumeKessler Schranksysteme, Stuttgart, 25.363,42 €
Und die Vergabe von Bodenbelagsarbeiten:
  • Firma Matthias Schuster Raumausstatter, Salach, 10.981,08 €
Dann berichtete Ortsbaumeister Hannes-Dietrich Keyn auf Wunsch der SPD-Fraktion über die Tontechnik in der Stauferlandhalle. Anlass für die Anfrage war, dass es im letzten Jahr bei mehreren Veranstaltungen zu unschönen Unterbrechungen kam, weil die Tontechnik nicht richtig funktionierte. Herr Keyn informierte den Ausschuss darüber, dass die Anlage in der Stauferlandhalle mit ihren inzwischen 13 Jahren nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entspricht, jedoch noch in einem guten Zustand ist. Lediglich sechs Mikrofone mussten letztes Jahr ausgetauscht werden. Es habe sich jedoch immer wieder gezeigt, dass die Bedienung der Anlage nicht ganz einfach ist, weshalb hier professioneller Rat eingeholt wurde. Bei der Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl hatte die Anlage dann auch einwandfrei funktioniert.
 
Damit der Bauhof und das Hausmeisterteam zukünftig an steilen Böschungen und in unwegsamem Gelände hohem Gras effektiver zu Leibe rücken können, beschloss der ATU einstimmig die Beschaffung eines Hochgras- und Gestrüppmähers. Die Entscheidung fiel auf einen Canycom Hochgrasmäher CMX227 zum Preis von 11.735,42 €.
 
Der Bauhof benötigt eine weitere Halle, zum Unterstellen von Materialien, Gerätschaften und Fahrzeugen. Auf Wunsch der CDU-Fraktion erläuterte Ortsbaumeister Hannes-Dietrich Keyn die Fortschritte bei diesem Projekt. Die CDU-Fraktion hatte vor allem um Prüfung gebeten, ob Kostenersparnisse durch eine zeitgleiche Erstellung der neuen Halle für den Bürgerbus und der Halle für den Bauhof möglich sind. Hier konnte Herr Keyn in Aussicht stellen, dass die Arbeiten für die Fundamente gemeinsam vergeben werden können.

Zu guter Letzt folgte der Bericht über den Stand der laufenden Baumaßnahmen. Die aktuelle Wetterlage mit häufigem Starkregen hält auch die Mitarbeiter der Gemeinde auf Trab. Insbesondere die Staufeneckhalle muss nach einem Wassereinbruch wieder trocken gelegt und die Entwässerung optimiert werden.
 
Gute Nachrichten gab es derweil vom neuen Rasensportplatz im Staufeneckzentrum. Der Platz wurde abgenommen und ist jetzt spielbereit. Zunächst ist jedoch nur ein sanftes „Einspielen“ erlaubt. Die Bauverwaltung steht hier im Gespräch mit der TSG, damit der Ball schon bald rollen kann. Auch die noch fehlenden Unterstände für die Betreuer sind bestellt und werden rechtzeitig zur Einweihung geliefert und aufgestellt werden.
 
Beim Bürger- und Gesundheitshaus am Rathausplatz haben die Arbeiten begonnen. Ortsbaumeister Hannes-Dietrich Keyn erklärte, warum hier zuerst Material abgefahren und dann Schotter aufgefüllt wurde. Der stabile Untergrund wird für die schweren Baumaschinen benötigt, mit denen die Baugrubensicherung für die Tiefgarage angelegt wird.           
 
 
 
 
 

  • Gemeinde Salach
  • Rathausplatz 1
  • 73084 Salach
  • Telefon: 07162 4008-0
  • info@salach.de